Liebe in der Vergänglichkeit

  „Mama, was ist denn los? Warum stehst du am Fenster? Ist da was Besonderes?“ hört sie im Hintergrund fragen. Sie schüttelt nur mit dem Kopf. „Nein, ich schaue einfach nur aus dem Fenster und betrachte die Natur. Die Sonne wird bald untergehen.“ Ihren Blick lässt sie die ganze Zeit aus dem Fenster schweifen. Sie... weiterlesen →

Advertisements

Einschneidendes Leben

  Verwunderliche Gedanken können aufkommen, wenn große einschneidende Schritte bevorstehen. Ja, einschneidend ist schon sehr treffend, im wahrsten Sinne des Wortes und überhaupt… Einschneidend, ausschneidend, abschneidend und alles wird sich ändern. Verändern tut sich das Leben so oder so, in jedem einzelnen Augenblick. Das ist einfach das Gesetz der Vergänglichkeit. Damit wir dies auch so... weiterlesen →

Sonnenuntergang

Das Radio läuft und ist gerade so laut das es die Fahrgeräusche des Autos übertönt. Dennoch so leise, das sie sich ohne weitere Probleme unterhalten könnten. Jedoch, ist ihnen beiden jetzt lieber nach schweigen. Ihnen ist viel lieber danach, den Klängen zu lauschen, das Zusammensein und die Zeit zu genießen, ebenso wie die letzten Stunden... weiterlesen →

Zeit fürs Loslassen, zum Liebe erblühen

Zeit fürs Loslassen, damit die Liebe erblühen kann. Bis her war sie immer der Überzeugung, dass sie ihr Leben im Griff hat. Sie hat im letzten Jahr begriffen das sie viel für sich ändern muss, obgleich das Leben selber schon große Veränderungen hervorgerufen hat. Sie hätte sich gewünscht, dass es ein paar Aufgaben weniger gewesen... weiterlesen →

Zeit für sich, die Liebe

So viele Jahre waren vergangen, Monate und Tage, die voll Wunder steckten, in dem sie sich immer wieder mit der Schönheit des Lebens überraschten und sich darin fallen ließen. Obgleich der Alltag sie gemeinsam und auch jeden für sich, immer wieder vom ersten Tag an forderte. Sie schafften es, sich die winzigen Augenblicke der Verbundenheit... weiterlesen →

Von der Chaostheorie in die tiefe Stille

Jeder Chaostheorie zum Trotz, in ihr lebt das Gefühl, das Leben steht Kopf. Es verwundert sie nicht, dass es seine eigenen Gesetze hat und dennoch erscheint ihr dieses Chaos, welches sie einfach annehmen möchte, wie ein stetiger und immer währender Kampf im Alltag dieser Gesellschaft, welcher ihr sinnlos vorkommt, ja regelrecht die Kraft nimmt und... weiterlesen →

Der Baum

Der Baum, traurig steht er hier herum. Seine Äste müde, kahl und krumm. Er wollte zu gerne voll Leben und ewig bleiben. Zuviel Schaden musste er im Laufe seiner Zeit erleiden. Immer wieder wurden ihm tiefe Wunden zugefügt. Keine von ihnen wurde jemals verbunden. Vernarbt sind sie nun, doch es hilft ihm nichts. Er steht... weiterlesen →

Verbundenheit wärmender Liebe

Die Vorhänge des Fensters sind leicht zugezogen. Durch ihre helle cremefarbene Transparenz erscheint der Raum in einem warmen, gedämpften Licht. Lauter Papiere sind auf dem Boden zerstreut, der mit einem spärlich wirkenden Teppich ausgelegt ist. In all diesem Chaos sitzt sie zusammengekauert und wirkt geistesabwesend. Wie wenn sie hier und doch nicht hier wäre. Sie... weiterlesen →

Ostersonntag

Er schlägt die Augen auf und spürt ganz genau, dass heute ein ganz besonderer Tag werden wird. Voll Erwartungen springt er aus dem Bett, zieht sein Rollo nach oben und kann seinen Augen kaum trauen. Alles ist mit Schnee bedeckt. Vereinzelt kann er einige Krokusse darunter entdecken und auch auf den Bäumen sieht er noch... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑