Verbundenheit

Wenige Worte wir nur gebrauchen,
viele Wege stehen für jeden bereit.
In die Welt des anderen eintauchen,
spüren eine Verbundenheit.

Immer tiefer möchten wir gehen,
suchen nach unserer Bestimmtheit.
Heißt es so vieles zu verstehen,
ergründen die Verbundenheit.

Welten von einander entfernt,
erleben wir stets zur selben Zeit.
Unabhängig wir dasselbe gelernt,
überwältigt von Verbundenheit.

Unsere Nähe wirkt nicht beklommen,
wächst uns die große Sicherheit.
Wohlige Gefühle werden vernommen,
erleben die Verbundenheit.

Berühren uns so an aller Orte,
vertreibt es unsere Einsamkeit.
Lieben uns auch ohne Worte,
in inniger Verbundenheit.

© by Emma Wolff (2009)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Verbundenheit

Gib deinen ab

  1. dein text ist sehr fein zusammengefasst.
    leider kann ich nicht sagen, dass verbundenheit mir entgegengebracht von von denen, denen ich mich verbunden fühle, der familie.

    aber, die sozialen kontakte ausserhalb von familie und verwandtschaft bereichern das leben sehr.
    verbundenheit kann auch dort gespürt werden.
    dabei verblast die unverbundenheit der anderen langsam.

    es soll viele familien geben, die ohne verbundeheit verbunden sind.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: